Schnelle und effiziente Abwicklung Ihrer Bestellungen

Die best-practice Methode in der Auftragsabwicklung setzt für den Empfang der Kundenbestellungen auf EDI ("e-Ordering"). Ergänzend kommen katalogbasierte Online-Bestellungen in den WEB-Portalen des Lieferanten in Betracht.

Der Prozess schließt neben der eigentlichen Bestellung die Bestellbestätigung, den Lieferschein, die Rechnung und das Zahlungsavis ein.

Papierbelege entfallen, die Daten sind schnellstmöglich und ohne Fehler beim Lieferanten und initiieren die einwandfreie und schnelle Lieferung zu niedrigsten Abwicklungskosten.


Kundenanbindung mit klassischem EDI

  • Sie betreiben lediglich eine einheitliche Daten- und DFÜ-Schnittstelle zu Ihrem ERP für alle Nachrichtenarten und Partner (Kunden)
  • e-integration übernimmt für Sie fachmännisch sämtliche EDI-Aufgaben wie

    • Ansprache Ihrer Kunden
    • Kommunikationsanbindung für alle gängigen DFÜ-Protokolle und -Verfahren für Sie und Ihre Partner
    • Konvertierung aller Datanstandards wie EDIFACT, XML, OpenTrans ... oder Individualformate Ihrer Partner

  • Effiziente und planbare Roll Outs auf Basis von Referenzdatensätzen („RDS“)
  • Abgestimmte „EDI-Handbücher“ zur Förderung der Kundenkommunikation und der Anbindungsgeschwindigkeit
  • Keine zusätzlichen Investitionen in EDI-Hardware, EDI-Software, Know-how, Entwicklungs- und Betriebspersonal bei Ihnen und Ihren Kunden!

Die Kombination von EDI und einer umfassenden Software für die Bestellabwicklung bringt zusätzliche Vorteile wie erhöhte Transparenz, mehr Genauigkeit, Geschwindigkeits- und Kostenvorteile. Mehr Informationen zu einer Cloud-Software für die Auftragsbearbeitung finden Sie auf esker.de.


Medienübergreifende Kundenanbindung

Trotz EDI-Verbreitung verliert das Fax zur Bestellübermittlung seine Bedeutung nicht. Dies gilt insbesondere für bestellende KMUs, die die Einführung von EDI aus verschiedenen technischen und wirtschaftlichen Gründen ablehnen. Aber auch EDI-fähige Kunden bestellen z.T. per Fax „last minute orders“ nach der planmäßigen EDI-Übertragung oder nutzen Faxbestellungen für nicht in ihren Stammdaten gepflegte Artikel.

Das bedeutet für Sie als Lieferanten: mindestens zwei unterschiedliche Prozesse müssen unterstützt werden. Die vollständige Ausschöpfung der Rationalisierungspotentiale wird dadurch verhindert. Für diese Situation bietet Ihnen e-integration die Kombination beider Verfahren.

Die Faxbestellungen werden im e-center von e-integration als solche empfangen, zu EDI-Bestellungen umgewandelt und an den Lieferanten automatisch weitergeleitet. Das Ergebnis: Die EDI-Quote im Bestelleingang steigt auf nahezu 100%.

Kontakt

Detlef Schwan

Telefon: +49 (0)2102 479 - 120

Referenzen

  •  Vaillant GmbH

»Die bei der e-integration eingehenden Vaillant-Faxbestellungen vom Großhandel werden gemäß automatischen Plausibilitäts-Prüfungen als elektronischer Datenstrom an uns analog des EDIFACT Datenbetriebes bereitgestellt. Und das mit einer Genauigkeit von über 99,95 %.«

Peter Freund, Vaillant GmbH


Weitere Infos

Hier finden Sie unseren  Flyer Auftragsabwicklung zum Download.

Webinare

Image2EDI-Webinar am 12.9.2018 [mehr]
EDI-Basis Webinar am 21. August 2018 [mehr]
EDI Basis Webinar am 23. November 2017 [mehr]

Legal Notice

Service