Blog

Themen, Beiträge, Kommentare

18.07.16 | Procurement

Wir machen keine Auktionen. Wir wollen unsere Lieferanten nicht verlieren

Wer kennt diese Aussage nicht? Nur entspricht sie nicht der Realität.

Rund 80% der Lieferanten finden e-Ausschreibungen & e-Auktionen sogar gut!

Das ist belegbar aus der Praxis durch Gespräche mit Lieferanten bei laufenden Ausschreibungen und Auktionen. Aber woran liegt das?

Compliance

Ob nur elektronische Ausschreibungen oder Auktionen, viele Lieferanten finden die Sicherheit der Gleichbemessung durchaus gut. Denn alles in einem elektronischen e-Sourcing-System ist revisionssicher protokolliert.

Meistens sind es die „Platzhirsche“, die mit elektronischen Ausschreibungen und erst recht mit Auktionen ihre Probleme haben. Andere Lieferanten sehen in diesem System einen klaren Vorteil. Sie werden durch das System neutral und damit objektiv beurteilt. Es wird vielen Einkäufern nicht gefallen, aber die Zweifel gerade bei neuen oder kleinen Lieferanten an der Neutralität bestehen. Die Vermutung, dass noch sehr viel per Zuruf am Telefon geklärt wird, steht einfach im Raum.

Die Leichtigkeit neue, zusätzliche Lieferanten durch elektronische Lieferantenqualifizierung ins Spiel zu bringen, macht ebenfalls viele Stammlieferanten nervös. Aber dieses Szenario werden wir in einem anderen Artikel noch im Detail behandeln.

Transparenz


Nicht nur in der Ergebnisbeurteilung, sondern auch in den Preisen wird Transparenz geschätzt. Das irritiert im ersten Schritt, ist aber vollkommen nachvollziehbar:

„Es macht einen großen Unterschied, ob ein Einkäufer mir am Telefon sagt, dass ich zu teuer bin, oder ein neutrales System mir sagt, das ich 12,- € im Preis hinter dem besten Angebot liege.“

Es gibt dem Lieferanten eine betriebswirtschaftlich kalkulierbare Basis. „Gibt es meine Marge her, den Preis entsprechend zu senken?“ „Besteht vielleicht die Möglichkeit durch Anpassung von Zahlungsziel und/oder Lieferzeit die Beurteilung positiv zu beeinflussen?“

In e-Auktionen besteht eine vollkommene Transparenz für den Lieferanten und die Möglichkeit sich an die Marktgegebenheiten anzupassen.

Die Aussage „Wir wollen unsere Lieferanten nicht verlieren“, sollte man überdenken und revidieren. Natürlich besteht in einem  monopolistischen Szenario kein Bedarf für Auktionen, aber sobald zwei oder mehrere Lieferanten in Frage kommen, ist eine Auktion durchaus ein positives Element. Auch für den Lieferanten.

Nutzen Sie unser Angebot eines kostenfreien Webinars zum Thema

Autor: Jörg Hövel


Kommentare

 

Kommentar verfassen

Um kommentieren zu können müssen Sie eingeloggt sein.

Themen


letzte Beträge

08.08.16 | Procurement

Revisionssicherheit und Transparenz für alle!
Diese beiden Punkte sind sowohl rechtlich als auch für das gute Gefühl und die Kommunikation...
weiter lesen

02.08.16 | Procurement

Warum Sie Maverick Buying (nicht) unterbinden müssen
Bekanntlich ist Maverick Buying eine wirklich teure Angelegenheit für viele Unternehmen. Das wissen...
weiter lesen

18.07.16 | Procurement

Wir machen keine Auktionen. Wir wollen unsere Lieferanten nicht verlieren
Wer kennt diese Aussage nicht? Nur entspricht sie nicht der Realität. Rund 80% der Lieferanten...
weiter lesen


User login

Enter your username and password here in order to log in on the website:
Login

Forgot your password?

Webinare

EDI Basis Webinar am 23. November 2017 [mehr]
EDI Basis Webinar am 14. September 2017 [mehr]
EDI Basis Webinar am 11. Mai 2017 [mehr]

Services

Service